10b: Studienfahrt Berlin

Am Montag 17.02.2020 ging es mit dem ICE nach Berlin. Als wir am frühen Abend ankamen nahmen wir ein gemeinsames Abendessen im Hotel zu uns. Beim anschließenden Nachtspaziergang durch Berlin kamen wir am Fernsehturm, Berliner Dom, Humboldt Universität (Bücherverbrennung), Brandenburger Tor und Mahnmal vorbei. Den Abschluss bildete der Potsdamer Platz mit dem Sony Center und dem Boulevard der Stars.

Am Dienstag morgen nach dem Frühstück durften wir endlich unserem Shoppingverlangen nachgehen. Den Nachmittag verbrachten wir im Regierungsviertel (Bundestag). Nach einem interessanten Vortrag im Plenarsaal sowie dem Besuch der Kuppel bekamen wir anschließend sogar noch ein Essen im Paul Löbe Haus.

Die gemeinsame Stadtführung am Mittwoch, die wir allerdings zu Fuß zurücklegten, führte uns zur Bernauer Straße und den Checkpoint Charlie. Nach einem schnellen Mittagessen im Stehen ging es mit der Tram in das Stasigefängnis Hohenschönhausen. Spannend und informativ führten uns zwei Zeitzeugen durch die ehemaligen Gefängniszellen und den Verhörtrakt. Der Abend stand ganz im Zeichen des ABBA Musicals Mamma Mia. Der Hunger nach dem Musical trieb uns anschließend mit der ganzen Klasse noch zu Mustafa’s Gemüsedöner und Curry 36.

Nach dem späteren Aufstehen am Donnerstag ging es auf den Spuren des kalten Krieges, der Stasi und James Bond ins Spionagemuseum. Den Mittag verbrachten wir  mit dem eigenen Erkunden Berlins. Nachdem wir uns im Hotel gestylt hatten besichtigen wir noch die Kunstwerke an der East Side Gallery, bevor wir unseren letzten Abend in Berlin mit einem Schülerdiscobesuch im Matrix feierten.

Leider ging diese spannende aber auch lehrreiche Woche in Berlin viel zu schnell vorbei!

 Klasse 10b

Suche