Schulstiftung der St. Wolfgang Schule

Ein ständiger Begleiter: St.-Wolfgangschulstiftung Reutlingen

„Die Schule, für die Sie und wir angetreten sind, hat sich in dieser Zeit stark verändert und ist nicht mehr dieselbe wie zu Beginn unserer Amtszeit. Sie haben im Stiftungsrat einer Grund- und Hauptschule begonnen und stehen heute in einer Grund-, Werkreal- und Realschule“. Mit diesen Worten verabschiedete der designierte Stiftungsratsvorsitzende Prof. Bernd Banke seinen Amtsvorgänger Prof. Dr. Georg Obieglo sowie Norbert Brugger und Albert Weinmann als weitere scheidende Mitglieder des Stiftungsrates Ende vergangenen Jahres. Seit Gründung der St.-Wolfgang-Schulstiftung Reutlingen vor fünf Jahren waren sie zusammen mit den anderen noch verbleibenden Mitgliedern einen gemeinsamen und nicht immer leichten Weg gegangen. Strukturen mussten erst geschaffen, Zielsetzungen gefunden werden, Projekte wurden angedacht und konnten nicht immer realisiert werden. Und trotz oder gerade wegen der Arbeit im Hintergrund war der Stiftungsrat ständiger Begleiter und Förderer der St. Wolfgangschule in einem rasch voranschreitenden Entwicklungsprozess. Während der offiziellen Verabschiedung erhielten auch die neuen und verbleibenden Mitglieder des Stiftungsrates ihre Urkunden überreicht. Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart hat sie für eine Dauer von fünf Jahren in ihr Amt berufen.

Die Stiftung ist Teil der kirchlichen Schulorganisation in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. So sieht es die Satzung vor. Zweck der Stiftung ist die Betreuung und Förderung der Kinder und Jugendlichen, indem sie die Trägerschaft von Schule und Schulsozialeinrichtungen wie Tagesheim und Mensa übernimmt. Organe der Stiftung sind der Vorstand und der Stiftungsrat, die unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen. Die Mitglieder von Vorstand und Stiftungsrat sind ehrenamtlich tätig. Der Vorstand ist das leitende und ausführende Organ der Stiftung, wirkt zum Beispiel bei der Einstellung von Mitarbeitern und Lehrkräften mit und wählt gemeinsam mit einem Aufnahmegremium die Kinder/Jugendlichen aus, die die Schule besuchen dürfen. Darüber hinaus arbeitet der Vorstand die Vorlagen aus, die der Stiftungsrat als oberstes Beschlussorgan dann beschließt. Eine Reihe verwaltungstechnischer Aufgaben schließen sich für den Stiftungsrat an, die von der Unterstützung des Vorstands über die Beratung und Beschlussfassung des Haushalts bis hin zur Erhebung von Schulgeld und Elternbeträge reicht.

Mitglieder des Vorstandes in der laufenden Amtsperiode sind Schulleiterin Birgit Scheurer und Cornel-Andreas Güss. Der Stiftungsrat setzt sich aus Prof. Dr. Bernd Banke (Vorsitzender), Bernd Angele (stellvert. Vorsitzender), Dorothea Fecker-Kuon und den vom Schulwerk entsendeten Mitgliedern Rainer Koster, Ulrich Eder, Silvija Simunic sowie der Elternbeiratsvorsitzenden Romy Looft zusammen.

Suche